Seilerei Frank Schäfer
/

Bautzen

 

Sehr geehrte Besucher 

leider haben wir derzeit unser Ladengeschäft auf der Steinstraße in Bautzen auf Grund des Lockdown

für Privatkunden geschlossen. Im 1 Lockdown hatte ich die besten Umsätze in meiner Firmengeschichte alle durch meinen Online- Shop er hat mir im wahrsten sinn des Wortes den Arsch gerettet. Ich hatte von früh 7.00 Uhr bis Abends Spät mit meiner Frau zu tun. Bestellungen ausdrucken, Rechnungen schreiben, die Waren fertig konfektionieren, verpacken, Pakete versenden. Ware und Kartonagen organisieren. Eigentlich Sklave des Internets, aber gutes Geld verdient.
In der Zeit hatte ich auch 2 Visionen, ein Interaktives Ladengeschäft und eine neue moderne Ringzwirnmaschine.

Einen Hersteller für Ringzwirnmaschinen fand ichAnfang März in Spanien, die Firma Galan. Wir wurden uns auch sehr schnell einig. Die Sparkasse Bautzen hat auch unkompliziert die Finanzierung übernommen.So eine Maschine liegt im 5 -telligen Bereich.
Wie sagte mein Urgroßvater Curt Schäfer, in schlechten Zeiten muss man Investieren damit die guten Zeiten, besser werden. Die Maschine hatte 6 Monate Lieferzeit. Im September ist sie gekommen.






Jetzt hatte ich ja noch eine weiter Vision das Interaktive Ladengeschäft. Diese Vision musste allerdings noch reifen. Im Dezember gab es den Seifener Weihnachtsmarkt Online. Das war er. So muss er werden, nur in meinen Laden auf der Steinstraße. Im Januar habe ich dann einen Partner in Bautzen gefunden, mit den ich mein Traum umsetzen möchte. Den Fotograf Norman Paeth von www.photastisch.de  aus Bautzen. Er macht  ca. Anfang März ein 360 Grad Fotos bindet diese auf der Hompages und bei Google ein. So kann sich der Kunde im Laden bewegen als währe er im Laden. Gefällt den Kunden dann ein Produkt, findet er einen Klickpunkt und wird direkt in die entsprechende Warengruppe meines neuen Online-Shops www.seilerei-schaefer.de geleitet. 24Stunden am Tag 365 Tage im Jahr. Den neuen Online Shop habe ich in etlichen Nächten aufgesetzt. Er war notwendig geworden um bei Google weiterhin gefunden zu werden. Mein bisheriger Shop, www.seil-shop.eshop.t-online.de ist nach 10 Jahren in der Sofware veraltet.

Jetzt muss allerdings noch mein Laden Fototauglich umgeräumt werden und das 360 Grad Foto gemacht und meine Homepages integriert werden.

Ich blicke optimistisch in die Zukunft auch wenn der Handel sich verändern wird. Das Ladengeschäft als reiner Stationären Handel hat in meiner Meinung nach keine Überlebenschance. Das Ladengeschäft wird für den größten teil der Kunden zum Freizeitverknügen.  80% aller Aufträge und Anfragen kommen mitlerweile über das Internet.


Neue Projekte unterstützt von http://www.photastisch.de

 Beispiel eines 360 Grad Fotos das Fotostudio von Norman Paeth